Chi Gong Karlsruhe

Neuer Workshop

„Qi Gong Herbst: bewegte Form“

Zertifizierter Präventionskurs

16./17. Juli 2022

Infos

Preise und Anmeldung

Qi Gong der Vier Jahreszeiten

Nach Meister Zheng Yi & Katrin Blumenberg

Workshop-Termine

Bewegte Form
Frühling 26.–27.02.2022
Sommer 14.–15.05.2022
Herbst 16.–17.07.2022
Winter 19.–20.11.2022

Stille Form
Angebot auf Anfrage

 

Qi Gong der Vier Jahreszeiten ist ein wunderbares Übungssystem für alle, die Verbindungen aufspüren möchten zwischen Körper und Psyche, den jahreszeitlichen Abläufen der Natur und unseren Lebensphasen als Mensch.

Die Übungen im Qi Gong der Vier Jahreszeiten öffnen den Weg, um diese Zusammenhänge zu verstehen. Sie stärken die Sinne. Sie spielen mit der Balance zwischen „Bewahren“ und „Loslassen“. Mit dem Wechselspiel und den Polaritäten von Yin und Yang. Mit den Elementen der Natur. Mit den Emotionen. Sie öffnen einen unparteiischen Freiraum.  Ich lade Sie ein, diesen Raum gemeinsam mit mir zu betreten – und sich selbst liebevoll zu begegnen.

Einssein von Körper und Geist

im Kontext der Jahreszeiten

Meister Zheng Yi und Katrin Blumenberg haben mit Qi Gong der Vier Jahreszeiten Gesundheits- und Übungssysteme entwickelt, die unser körperliches und psychisches Befinden in den Kontext der uns stetig umgebenden Natur mit ihrem Jahreszeiten-Zyklus setzen. 

Im Praktizieren eröffnen die Übungsformen unterschiedliche Erfahrungsräume: in der stillen (Jing Gong) und der bewegten Form (Dong Gong). Die im Stehen ausgeführte bewegte Form (Dong Gong) bezieht den gesamten Körper in ihre Ausführungen ein. Die stille Form (Jing Gong) mit ihrem ausgeprägt meditativen Charakter wird im Sitzen praktiziert.

Die Jahreszeiten – ein Kreislauf, der (noch) zuverlässig wiederkehrt. Und doch zeigt sich der kosmische Rhythmus nie gleich, sondern immer wieder in neuer Gestalt. Die Jahreszeiten hinterlassen ihre Spuren in der Natur. Und auch auf unseren Körper und unsere Organe wirken sie ein – jede auf ihre Weise.

Qi Gong der Vier Jahreszeiten lehrt uns, die Chancen der jeweiligen Zeit zu erkennen und gleichzeitig Gefahren abzuwenden. Besonderheiten und Herausforderungen der jeweiligen Perioden werden klar. Basierend auf der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) sind den Jahreszeiten im Qi Gong der Vier Jahreszeiten nicht nur Yin und Yang zugewiesen, sondern durch die Wandlungsphasen auch Elemente, Themen, Organe, Meridiane etc.

Und das sind die jahreszeitlichen Schwerpunktthemen: 

IDENTITÄT begegnet dem Winter: in die Tiefe gehen, bewahren und schützen (Nieren und Blase)

VERÄNDERUNG trifft auf den Frühling: sich entwickeln, wachsen, aktiv werden (Leber und Gallenblase)

BEZIEHUNGEN pflegt der Sommer: kommunizieren, in den Austausch mit anderen gehen und ihn gestalten (Herz und Dünndarm). Und im Spätsommer geht es um: Gelassenheit finden und Verantwortung leben (Milz und Magen)

KLARES HERZ, KLAREN KOPF gibt der Herbst: Klarheit finden, loslassen lernen, das Wesentliche entdecken (Lunge und Dickdarm)

Sie sind eingeladen, Ihre persönliche Qi Gong-Praxis zu finden und selbstverantwortlich zu gestalten. Tauchen Sie in die jeweilige Jahreszeit und deren Qualität ein: Erlernen Sie intensiv die Übungsformen für Ihre persönliche Praxis im Wochenend-Jahreszeit-Workshop (bewegte und stille Form). Die Workshops zu den einzelnen Jahreszeiten im Qi Gong der Vier Jahreszeiten (bewegte Form) finden in der Natur statt (ausgenommen bei schlechtem Wetter).  Die Angebote Qi Gong Stille Form finden auf Nachfrage als Wochenend-Workshop in schönen Räumlichkeiten oder als Online-Format statt.

Ort: Karlsruhe
Kosten: 150 € zzgl. 19 % MwSt.

Zertifiziert als Präventionskurs

mit Zuschuss von der Krankenkasse

Meine Wochenend-Workshops „Qi Gong der Vier Jahreszeiten“ sind geprüft, anerkannt und zertifiziert als Präventionskurs. Damit werden sie von allen gesetzlichen Krankenkassen nach § 20SGB V bis zu 100 Prozent bezuschusst.

Und so beantragen Sie Ihren Zuschuss: Bei mindestens 80-prozentiger Teilnahme bekommen Sie am Ende des Workshops eine Teilnahmebescheinigung von mir, die Sie bei Ihrer gesetzlichen Krankenkasse einreichen. Danach erhalten Sie Ihre Erstattung – die Höhe des Zuschusses klären Sie bitte direkt mit Ihrer Krankenkasse. Fragen Sie auch bei Ihrer Privatversicherung nach einem Zuschuss zur Prävention!