Strukturaufstellung

Systemische Strukturaufstellung

Transparenz für neue Lösungswege

Klingt kompliziert und bringt umso mehr Klarheit: Im Rahmen einer Systemischen Strukturaufstellung (SySt) fokussieren wir uns beim Aufstellen auf das Thema „Strukturen“. Das können externe und interne Strukturen sein. Die Abteilung XY, das strategische Expansionsziel Ihres Unternehmens oder das Innovationsprojekt bilden externe Strukturen. Interne Strukturen dagegen sind beispielsweise persönliche Ideen und Ziele, Widerstände auf dem Weg dorthin oder Vermeidungsstrategien. 

Systemische Strukturaufstellungen setze ich als eines der Werkzeuge meines Methoden-Koffers erfolgreich im Business Coaching ein. Ziele können zum Beispiel sein:

  • Organisationsstrukturen transparent machen
  • Unternehmensstrukturen optimieren
  • Entscheidungen erleichtern
  • innere Widerstände überwinden
  • Lösungen für Konflikte aufzeigen
  • Schwierige Beziehungen in Familienunternehmen klären

Systemische Strukturaufstellung mit Personen

Mein besonderer Ansatz

Möchten Sie als Führungskraft die Ursprünge Ihres Führungsverhaltens besser verstehen und Ihre Führungsethik nachhaltig ausrichten? Die Systemaufstellung ist eine Methode, die Vergangenes sichtbar macht, um Gegenwart neu zu erfahren und Zukunft erfolgreich zu gestalten. Im Rahmen des Leadership Coachings biete ich Systemaufstellungen als besonderes, ganzheitlich ausgerichtetes Format an. Meine Erfahrung zeigt: Durch die Auseinandersetzung mit familiären Verhaltens- und Beziehungsmustern können Führungskräfte ihr Verhalten besser verstehen und verändern.

In der Aufstellungsarbeit, die auf Wunsch auch mit Personen anstelle von Gegenständen erfolgen kann, schauen wir uns bestimmte Verhaltensmuster zunächst im Kontext von Führung an. Im nächsten Schritt erkunden wir die Wurzeln dieses Verhaltens in Ihrer Ursprungsfamilie, um von hier aus Veränderungen anzustoßen: Dazu stellen wir die gewonnenen Erkenntnisse in den Kontext Ihrer Führungssituation. Es ist immer wieder erstaunlich, wie dynamisch sich der Befriedungsprozess familiärer Ursprünge auf das Führungsverhalten im Hier und Jetzt auswirkt. 

Im Rahmen der Systemaufstellung in meinen Räumlichkeiten in Karlsruhe arbeiten wir unter anderem mit Ihnen gänzlich unbekannten Personen. Diese müssen natürlich im Vorfeld angefragt werden. Ich freue mich, für Sie einen entsprechenden Termin zu koordinieren.

Tetralemma

Von Insa Sparrer und Matthias Varga von Kibéd entwickelt, ist das Tetralemma ein kraftvolles Tool zur Lösung von Dilemmata. „Ich kann mich nicht entscheiden.“ Wer so empfindet, ist blockiert und oft handlungsunfähig. Zur Auflösung des starren „Entweder-Oder-Schemas“ bezieht die Tetralemma-Aufstellung weitere Elemente mit ein: Neben den Optionen „Das Eine“ und „Das Andere“ sind dies die Elemente „Beides“ oder „Keines von Beiden“. Großartig, wenn sich im Laufe des Tetralemma-Prozesses eine kreative Sichtweise öffnet, durch die Sie eine völlig neue Perspektive entwickeln können: die sogenannte „Nicht-Position“.