Ein Appell für mehr Menschlichkeit

Religion als Inspiration
Religion als Inspiration

Religion als Inspiration auf der Reise zum ICH.

In und mit den Geschichten des alten und neuen Testaments können wir uns selbst erkennen. Wachsen und reifen. Einen Weg zu uns Selbst öffnen. Ein inspirierender Gedanke, der mich in der Neujahrsansprache von Eugen Drewermann (eingeladen von der Gesellschaft für Gesundheitsberatung GGB e.V.) berührt hat. Der Theologe und Psychoanalytiker appelliert an die Menschlichkeit. Er lädt dazu ein, das Jahr 2022 durch unsere eigene Menschlichkeit ein bisschen besser zu machen.

Gleichzeitig zeichnet er ein Bild von einer Gesellschaft, deren Denken und Handeln von Mangel bestimmt sind. Einer Gesellschaft, die sich scheinbar selbst verloren hat: unsere Individualität, unsere Vernunft, unsere Integrität, unsere Wahrheit und unsere Hoffnung.  Er lädt ein zur inneren Einkehr.

Bist du neugierig geworden? Dann höre und schau dir seine Ausführungen gerne in Gänze an. Wenn du magst, schenke dir die Freiheit, dass Einiges auf Wohlgefallen treffen darf, Anderes nicht oder nur teilweise.
https://www.youtube.com/watch?v=ei3NWeRgTE0

Welches ist für dich der zentrale Gedanke aus diesem Appell an die Menschlichkeit? Ich bin sehr gespannt! Vielleicht magst du mich in irgendeiner Weise daran teilhaben lassen. Ob in der Kommentarfunktion des Blogs, per E-Mail oder bei einer unserer nächsten Begegnungen.


Du möchtest keinen Blogpost verpassen? Dann kannst du „Angela bloggt“ HIER abonnieren. Dazu einfach deine Mail-Adresse eintragen, auf „Abonnieren“ klicken und – bitte nicht vergessen – einmal auf den Bestätigungslink klicken, den ich dir daraufhin per Mail zusende.